Vilnius, Der Charme Von Osteuropa

Vilnius, Der Charme Von Osteuropa
2 Februar 2017 datum hinzugefügt, 243 lesen.

Vilnius, der litauischen Hauptstadt, liegt in der Nähe der Ostsee und ist von Hügeln umgeben. Diese Stadt, wo Tradition und Moderne Mischung ist vor allem für seine schöne Architektur und das pulsierende Nachtleben bekannt.

Einer der ersten Orte, die wir wissen, wann wir in die Stadt zu bekommen ist Gediminas-Platz im Zentrum von Vilnius, wo die Kathedrale klassischen Stil. Ganz in der Nähe können wir auch andere wichtige Tempel wie die schöne Kirche von Santa Ana im gotischen Stil zu sehen und mit mehr als 33 Arten von Ziegeln, sowie die Kirche von San Pedro und San Pablo Kirche gebaut.

Die große Altstadt von Vilnius ist ein Weltkulturerbe der UNESCO, wie es zum Beispiel mit einigen barocken Gebäuden von großer Schönheit. Wir können auch die Puerta del Alba nähern, der einzige Überlebende der neun, die die Stadt hatte.



Ein Ort, den wir besuchen kann, ist die Universität Vilnius, eine der ältesten in der Welt, wo die vorherrschende Barock. Eines der typischen Gebäude ist der Präsidentenpalast, das war, wo die Bischöfe residierten.

Unter den Straßen sollten Ausros Vartu, besuchen, die auch sehr schöne Gebäude und Kirchen bietet. Außerdem ist Pilies-Straße einer der verkehrsreichsten und lebendigsten der Stadt. Kunstliebhaber können das Nationalmuseum nicht entgehen lassen, die eine interessante archäologische Ausstellung beherbergt, wo durch Objekte mehr über die Geschichte des Landes und seiner Bewohner kennen.

Eine andere und sehr interessanter Ort ist Uzupis, eine Nachbarschaft, die Unabhängigkeit vor einigen Jahren erklärt und ist heute ein Favorit von Künstlern, Handwerkern, Bohemiens und Menschen anspruchslos Ort.

Kommentare

Noch keine kommentare.

Sayfa başına git