Amberg

Amberg
24 Juli 2017 datum hinzugefügt, 219 lesen.

Denken Sie an eine Welt, die von Maschinen beherrscht erschrickt fast so viel wie Hits. Es ist noch eine lange Zeit für Androiden über unser tägliches Leben nehmen, aber die europäische Industrie hat bereits den Bau der Fundamente begonnen, was als die vierte industrielle Revolution bekannt, Maschinen, die mehr Maschinen erzeugen.

Künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge sind für diese neue Generation von Fabriken verantwortlich zu machen, wo weniger geübte menschliche Arbeit durch Stahlseile nach und nach ersetzt wird, während die Mitarbeiter auf ein zunehmend technisches Profil nehmen. Siemens in Deutschland hat eine der modernsten Fabriken in der Welt. Plane in Amberg, 180 Kilometer nördlich von München hat die multinationalen das Konzept einer Fabrik Wirklichkeit als eine perfekte Maschine gemacht, wo jedes Element ist eine echte intelligente Getriebekette.

Amberg Fabrik kam vor 65 Jahren, als weder so noch nicht einmal mit einem Handy in der Hand geträumt. Auf einer Fläche von 25 Hektar, beschäftigt mehr als 4.500 Menschen, die mit einer Reihe von Maschinen gemischt werden, miteinander zu reden.



Wenn jemand diese riesige Anlage betritt kann die Ansicht, dass es in einem Büro ist. Helle, saubere Luft und geringes Rauschen. Gekleidet in weißen und blauen Overalls, gehen die Mitarbeiter zwischen den Gadgets Ketten, die Industriekomponenten dafür sorgen, gestalten, dass alles reibungslos läuft. „Alle Elemente werden identifiziert ständig und Broadcast-Informationen in Echtzeit, aber der Mensch bietet andere Aspekte der Mehrwert wie Strategie, Wettbewerb oder Entscheidung“, erklärt Günter Ziebell, einer der Verantwortlichen für Electronics Works Amberg (EWA) der Name ist mit der Anlage bekannt, die Geräte Simatic Steuerung herstellt.

Diese Komponenten werden von anderen großen Unternehmen wie Volkswagen in seinen Montagelinien zu programmieren und die Maschinen zu laufen, die Autos beiden Bildschirme und ihre eigenen Eingeweide bauen. Aber neben der Automobil-, zahlreiche Elemente, die durch die Tore von Amberg kommen dienen Energieunternehmen, Krankenhäuser, Wassermanagement, Petrochemie, Flughäfen und Städten, unter anderem. Insgesamt ist EWA Lage, jede zweite Familie ein Produkt aus dem Simatic herzustellen.

Das Rennen beginnt von Siemens zielt darauf ab, menschliche Ressourcen zu verwandeln. Das heißt, es wird alle Mitarbeiter Schaltungen nicht ersetzen, sondern mehr Positionen und automatische mechanische Arbeit werden durch diese neuen Einheiten durchgeführt. Im Gegenzug erhält der Arbeiter mehr Geschick Profil und ist verantwortlich für die Planung, zu lehren und die Maschinen überwachen.

Kommentare

Noch keine kommentare.

Sayfa başına git